Nov
21
Beginn:: 19:00 Uhr / Ort: : Mercure Hotel MOA Berlin // Eintritt frei

Was: Unter dem Motto: „13 Runden und kein bisschen müde“, erzählt Box-Legende Ulli Wegner seine Autobiografie
Wo: Mercure Hotel MOA Berlin
Wann: 21.11.2017
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr
Ende: 22:00 Uhr

Pasta satt

Vor der Lesung bieten wir ab 17.00 Uhr Pasta satt zu 15,00 Euro pro Person inklusive einem Getränk in unserem Restaurant an. (Softgetränk 0,2l oder Bier 0,3l oder Glas Dornfelder 0,2l oder Glas Grauburgunder 0,2l)
Unsere Sitzplätze sind limitiert und schnell ausgebucht. Wir bitten Sie daher um eine schnelle, vorherige Anmeldung unter paolo.masaracchia@accor.com. Wir freuen uns auf Sie!


Beschreibung

Am 21. November 2017 lädt Ulli Wegner zu seiner Buchpräsentation ein.

Im Mercure Hotel MOA Berlin, Stephantraße 41, 10559 Berlin erwartet Sie ein wundervoller Abend an welchem die Box-Legende Ulli Wegener aus seiner Autobiografie erzählt.

13 Runden und kein bisschen müde

Ulli Wegner bleibt auch mit 75 Jahren unermüdlich, denn seine Schützlinge würde er nie im Stich lassen! Nicht umsonst ist der beliebteste deutsche Boxcoach dreizehnmal in Folge zum Trainer des Jahres gewählt worden. Er ist der aufbrausende Wirbelwind in der Ringecke, der selbst die Kampfpausen zum Erlebnis macht, ein Unikum mit Haltung und Humor, Vaterfigur und Reibungspunkt für »seine« Boxer.

In der zum 75. Geburtstag ergänzten Neuausgabe seiner erstmals 2012 erschienenen Autobiografie erzählt er von den Ereignissen der letzten Jahre und den Erkenntnissen, die in ihm gewachsen sind. Wie sehr trifft ihn der Tod des langjährigen Freundes und Konkurrenten Fritz Sdunek? Wie steht er heute zum abtrünnigen Marco Huck und zum unermüdlichen Arthur Abraham? Und wie geht es dem Boxen in Deutschland insgesamt? Gewohnt leidenschaftlich sprichtWegner über den härtesten Sport derWelt und die Menschen, die sich darin Tag für Tag behaupten. Er gewährt Einblicke in sein Privatleben und lässt auch die emotionalen Tiefen des Lebens nicht aus. Denn ihm geht es nicht um Ereignisgeschichte, sondern er möchte, dass die Leser den Menschen Ulli Wegner kennenlernen, wie er tickt, was ihn an- und umtreibt. Nur so lässt sich begreifen, dass er sich zu DDR-Zeiten mit seinen Chefs anlegte, sich aber nicht als kritischer Bürger verstand, wieso er dem Amateurboxen abschwor und warum er den »Blutkampf von Wetzlar« nicht abbrach. Wegner spricht aus, was er denkt, und zeigt den Box-Kosmos aus seiner ganz persönlichen Sicht.

 

Der Eintritt ist selbstverständlich frei!

Wer etwas früher kommt, hat die Möglichkeit im Mercure Hotel MOA Berlin noch eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen, bevor das Event dann um 19:00 Uhr losgeht.
Also, freuen Sie sich auf einen wunderschönen Abend in Berlin!!

 

kostenfreie Karten zum Event unter:


E-Mail: paolo.masaracchia@accor.com

 

 

 

 

Leiten Sie dieses Event gern an Freunde und Geschäftspartner weiter.

Für eine Aufnahme in meinen Verteiler senden Sie mir bitte eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail Adresse an paolo.masaracchia@accor.com

Mit herzlichen Grüßen aus MOAbit

Paolo Masaracchia
General Manager